Elephant Sanctuary in Chiang Mai

Elefanten und Thailand…irgendwie gehört das für viele zusammen und doch ist es ein kontroverses Thema. Deswegen vorab:

BITTE REITET NICHT AUF ELEFANTEN!

Hintergrund

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Anbieter für Elephant Sanctuarys überall in Chiang Mai. Auch hier habe ich wieder vorab recherchiert und mich für das „Elephant Jungle Sanctuary“ entschieden.

Fakt ist niemand weiß wirklich wie die Elefanten behandelt werden, nachdem alle Touristen weg sind, aber die Reviews für dieses Camp waren gut und meine Erfahrung im Camp war auch durchweg positiv. So oder so geht es den Elefanten zumindest einen Großteil des Tages besser als in den Riding Camps.

Weiterlesen

Kochkurs in Chiang Mai

Noch bevor ich nach Chiang Mai kam, wusste ich, dass ich einen Kochkurs machen möchte.

Erstens wollte ich das vor 2 Jahren schon machen und zweitens vermisse ich es wahnsinnig für mich selbst zu kochen. Und außerdem liebe ich thailändisches Essen.

Leider wurde mir vor ein paar Tagen das Handy gestohlen, so dass ich kaum noch Fotos von dem Tag habe. 🙁

Anmeldung

Nach einiger Recherche im Internet habe ich mich für die Kochschule „basil cookery“ entschieden. Ich habe dem Team über die Webseite eine Mail geschrieben und dann alle Reservierung darüber durchgeführt.

Weiterlesen

Sukhothai – Historical Park

Direkt nach der Ankunft in Bangkok, morgens um 8 Uhr, sind wir zum Northern Bus Terminal gefahren und haben uns in einen alten, nicht klimatisierten Bus Richtung Sukhothai gesetzt. Es war heiß und schwül, aber ich war so müde, dass ich die ca. 6 Stunden Fahrt fast komplett durchgeschlafen habe. Zum Glück war der Bus sehr leer, so dass wir alle genügend Platz hatten.

Sukhothai Historical Park

Am Nachmittag sind wir dann endlich angekommen und erst mal in das Zentrum gelaufen, um eine Unterkunft zu finden. Um noch ein paar Euro zu sparen, hat meine Reisepartnerin durchgesetzt, dass wir keine Klimaanlage bräuchten…das war das letzte Mal, dass ich diesbezüglich auf sie gehört habe! 😉

Sukhothai Historical Park

Unser Guesthouse in Sukhothai war sehr einfach, harte Betten, Holzwände, aber irgendwie süß. Und wenn man müde ist, schläft man überall.

Sukhothai Historical Park

Nach Sukhothai sind wir nur gefahren, um den Historical Park anzuschauen, was wir am nächsten Tag auch gemacht haben. Wir hatten uns Räder geliehen und haben in Ruhe alles angeschaut…in gaaaanz langsamer Ruhe, da vor allem ich noch 1-2 Tage brauchte, um mich an das Klima zu gewöhnen aka ich habe noch nie in meinem Leben so geschwitzt. 😉

Sukhothai Historical Park

Der Historical Park ist sehr sehenswert, schön angelegt, weitläufig mit netten Plätzen zum Sitzen und Verweilen.

Chiang Rai – Der Weiße Temple

Habt ihr euch jemals vorgestellt wie das Schloss der Eiskönigin aussieht? Genau so, davon bin ich überzeugt!

Chiang_Rai_White_Temple_01

Nach 3 Tagen und 3 langen Nächten in Chiang Mai machte ich mich quasi ohne Schlaf mit dem Minibus auf nach Chiang Rai. Zu dem Zeitpunkt hatten meine Reisepartnerin und ich uns für ein paar Tage getrennt. Sie ist am Vortag bereits zurück nach Bangkok gereist, aber ich wollte unbedingt noch weiter nach Chiang Rai, um den Weißen Tempel zu sehen.

Ich war zur Mittagszeit am Weißen Temple. Der Tempel ist schneeweiß, überall sind kleine Spiegelstücke eingefasst und das gepaart mit der grellen Mittagssonne blendete mich unglaublich. Als meine Augen sich dann aber an die Helligkeit gewöhnt haben, konnte ich den Anblick dieses Tempels so richtig genießen.

Chiang_Rai_White_Temple_03 Chiang_Rai_White_Temple_04 Chiang_Rai_White_Temple_05 Chiang_Rai_White_Temple_02 Chiang_Rai_White_Temple_07 Chiang_Rai_White_Temple_08 Chiang_Rai_White_Temple_09 Chiang_Rai_White_Temple_06