Kawasan Waterfalls und Hot Springs in Cebu

Wer in Cebu ist, geht natürlich auch zu den Kawasan Waterfalls. Viele wohnen dafür auf der Westseite der Insel, z. B. in Moalboal. Muss man aber nicht. Ich habe im Noordzee Hostel, nördlich von Oslob, gewohnt. Dort habe ich Karolina kennengelernt und mit ihr einen perfekten Tag auf Cebu verbracht.

Wir sind mit dem öffentlichen Bus für insgesamt ca 100 Peso zu den Mainit Hot Springs. Dazu muss man im Süden am Bus Terminal den Bus wechseln. Aber keine Sorge, die Busmitarbeiter sagen dir genau, was wann zu tun ist.

Von der Hauptstraße aus, sind wir dann noch ca. 2 km mit einem Scooter gefahren (fahren lassen) und dann noch ein paar Meter gelaufen und dann ist man auch schon an den Hot Springs. Der Eintritt beträgt 20 Peso, glaube ich.

An den Hot Springs kann man auch noch weiter laufen zu einem Wasserfall…also nicht gleich in die Becken stürzen.

Nach der Entspannung in den Hot Springs sind wir mit dem Bus noch ein paar Meter weiter bis zu den Kawasan Waterfalls gefahren. Dort haben wir uns für die Canyoning Tour mit Action Pro Adventure entschieden (1500 Peso). Man bekommt Schuhe, Helm, Weste und Transport von der Tour.

Man kann auch ohne Canyoning Tour zu den Kawasan Falls gehen, zahlt lediglich 60 Peso Eintritt, kann aber nicht bis ganz hoch laufen. Der Name ist im Plural, weil es insgesamt 7 Stufen sind. Das was man meist auf Bildern sieht ist die unterste Stufe.

Wir sind erst mal mit einem Scooter in die Berge hochgefahren und hatten dann eine 30-minütige Wanderung. Die Aussicht war der absolute Wahnsinn. Und dann ging es Stufe für Stufe die Wasserfälle runter, immer wieder mit kleinen Wanderungen dazwischen.

Auch wenn es nicht ganz billig ist, würde ich auf jeden Fall die Canyoning Tour dort machen. Irgendwie machen die Kawasan Waterfalls sonst nur halb so viel Sinn.

Was sagst du dazu?